Wie tickt mein Pferd?

Wie tickt mein Pferd wirklich?

(nach Parelli)

Ein wichtiger Schlüssel zum langfristigen Erfolg mit Pferden

Horsenality - Pferdepersönlichkeiten

Entdecke die Persönlichkeit und somit das Potenzial deines Pferdes und lerne, wie du es so gezielt und effizient fördern kannst!

Man kann Pferde in vier verschiedene Charakteren / Persönlichkeiten unterteilen. In dem du herausfindest, welche Charaktereigenschaften zu deinem Pferd passen bzw. in welche "Horsenality" es eingeordnet werden kann, werden sich dir ungeahnte Möglichkeiten erschliessen, wie du das Potenzial deines Pferdes ganz gezielt fördern und so noch mehr Spass, Sicherheit und Erfolg mit ihm haben kannst.

Fülle hier dein persönliches Horsenality Chart für dein Pferd aus und finde heraus, zu welchem der nachfolgenden Charaktere es gehört:

  Download Horsenality Profil Deutsch

Horsenality:
Left Brain / Extrovert (Linke Hirnhälfte / Extrovertiert)
Eigenschaften: Schelmisch, energiegeladen, willig, manchmal ungehorsam und dominant. Diese Pferde sind oft sehr maulbezogen; sie kauen gerne auf Dingen herum. Sie sind relativ einfach zu trainieren, so lange sie sich nicht langweilen. Wenn dies der Fall ist, werden sie sehr ruppig und ungehorsam. Sie fürchten sich nicht vor Menschen, haben viel Selbstvertrauen und sind mutig. Sie haben einen grossen Spieltrieb und sind überschwänglich. Im Minimum ist ein solches Pferd stürmisch und manchmal unfolgsam; im schlimmsten Fall ist es aggressiv. Man sollte nie vergessen: Ein Pferd dieser Kategorie kann sehr gefährlich werden, wenn es dem Menschen nicht vertraut und ihn nicht respektiert oder wenn es sich langweilt. Extrovertierte Pferde sind sehr energiegeladen, regen sich schnell auf und verlangen deshalb nach einem rasch handelnden Reiter. Sie benötigen schnell wechselnde Übungsmuster, damit ihre Energie in geordnete Bahnen geleitet werden kann.

Horsenality:
Left Brain / Introvert (Linke Hirnhälfte / Introvertiert)
Eigenschaften: Langsam, gelangweilt, uninteressiert, unmotiviert, faul, eigensinnig. Manchmal haben diese Pferde auch die Tendenz zu bocken. Ein LB / Intro Pferd gewinnt meistens dadurch, dass es absolut auf nichts reagiert, solange bis der Mensch aufgibt. Introvertierte Pferde wirken sehr zurückgezogen und langsam. Dinge sollten deshalb auch langsam geschehen in ihrem Umfeld. Diese Pferde werden oft als stur und dumm bezeichnet, was meistens falsch ist. Ein LB / Intro Pferd benutzt seine Introvertiertheit dazu, Dinge trotzig zu verweigern; ähnlich wie bei einem Teenager, welcher vorgibt, nichts gehört zu haben. Diesen Pferden sollte man viel Abwechslung und genügend Pausen bieten, damit sie motiviert und neugierig werden, um von sich aus zu agieren.

Horsenality:
Right Brain / Extrovert (Rechte Hirnhälfte / Extrovertiert)
Eigenschaften: Unüberlegt handelnd, ängstlich, hat die Tendenz zu steigen und durchzubrennen. Ein RB / Extro Pferd wird vom Reiter normalerweise extrem zurückgehalten, heruntergebunden oder mit mechanischen Hilfsmitteln geritten. Sie denken nicht nach, sondern rennen lieber gleich davon. Im Minimum hat ein RB Pferd wenig Vertrauen; im schlimmsten Fall wirkt es ganz einfach verrückt! RB / Extro Pferde benötigen viel Vertrauen. Sie brauchen viel "Annäherung und Rückzug", anstelle dauernd zu etwas gezwungen zu werden. Sie benötigen auch viele Wiederholungen während dem Lernprozess, damit sie nicht Angst bekommen. Sobald sie einmal Vertrauen gefasst haben, können sich auch besser lernen, weil sich ihr Hirn nicht dauernd mit der Gefahr auseinander setzen muss. Sie sind sehr energiegeladen, regen sich schnell auf und verlangen deshalb nach einem rasch handelnden Reiter. Sie benötigen schnell wechselnde Muster, um effizient unterbrochen und damit ihre Energie in geordnete Bahnen geleitet werden kann.

Horsenality:
Right Brain / Introvert (Rechte Hirnhälfte / Introvertriert)
Eigenschaften: Angespannt, scheu, unvorhersehbar, "eingefroren" (bevor sie dann plötzlich explodieren). Solche Pferde werden normalerweise dauernd zu Sachen gedrängt; sie zögern, verweigern und fühlen sich unsicher. RB Pferde handeln instinktiv, ohne zu denken, wie wenn sie in der Wildbahn wären. Introvertierte Pferde wirken sehr zurückgezogen und langsam. Dinge sollten deshalb auch langsam geschehen in ihrem Umfeld. Diese Pferde werden oft als stur und dumm bezeichnet, was meistens falsch ist. Ein RB / Intro Pferd hat sich meistens tief in sein Schneckenhaus zurückgezogen, und das Gefährlichste daran ist, dass es plötzlich und ohne Vorwarnung explodieren kann. Bei diesen Pferden ist es sehr wichtig, Übungen langsam durchzuführen und manchmal einfach mal nichts zu tun, damit sie genug Vertrauen sammeln können oder neugierig werden, um von sich aus zu agieren.