Pat Parelli

Ein Muss für jeden Horseman: Pat Parelli und seine Arbeit

 

Pat Parelli ist weltweit bekannt und berühmt,

nicht nur für seine „Vermarktungskünste“ im Bereich Natural Horsemanship, sondern vor allem:

für das Natural-Horsemanship-Training

für die Seven Games (die 7 Spiele)

für das Free-Style-Reiten (Reiten ohne alles)

für die Liberty Arbeit mit Pferden (freie Arbeit) etc.

 

 

Die "7 Spiele"  nach Parelli

Die "7 Spiele" sind wie das A - Z der menschlichen Sprache. Sie ermöglichen dir, mit deinem Pferd in den unterschiedlichsten Situationen zu kommunizieren; durch die "7 Spiele" entwickelt ihr Schritt für Schritt eine gemeinsame Sprache.

Spiel Nr. 1: Friendly Game (Freundlichkeitsspiel)
In diesem Spiel machst du dein Pferd mit der Umgebung, mit dir und deinen Werkzeugen vertraut und beweist ihm so, dass es nichts zu befürchten hat und dir vertrauen kann.

Spiel Nr. 2: Porcupine Game (Stachelschweinspiel)
In diesem Spiel lehrst du deinem Pferd, vor physischem Druck zu weichen. Und zwar in alle möglichen Richtungen: Zurück und vorwärts, nach links und nach rechts, nach oben und nach unten.

Spiel Nr. 3: Driving Game (Bewegungsspiel)
In diesem Spiel lehrst du deinem Pferd, vor rythmischem Druck zu weichen. Mit der Vor- und Hinterhand, rückwärts und vorwärts.

Spiel Nr. 4: Circling Game (Kreiselspiel)
Dieses Spiel kommt dem herkömmlichen Longieren am nächsten. Der grosse Unterschied bestehet jedoch darin, dass das Pferd selbstständig auf dem Kreis geht, ohne die Gangart oder Richtung zu wechseln und ohne, dass du es ständig antreiben musst.

Spiel Nr. 5: Yo-Yo Game (Yo-Yo Spiel)
Dieses Spiel lehrt deinem Pferd, auf geraden Linien rück- und vorwärts zu gehen, ohne dass du deine Füsse dafür bewegen musst.

Spiel Nr. 6: Sideways Game (Seitwärtsspiel)
In diesem Spiel lehrst du deinem Pferd, selbstständig seitwärts zu gehen. Zuerst einem Zaun entlang, später ohne Begrenzung.

Spiel Nr. 7: Squeeze Game (Engpassspiel)
In diesem Spiel lehrst du deinem Pferd, selbstständig, ruhig und vertrauensvoll durch einen Engpass zu gehen. Ein Engpass kann z.B. der Platz zwischen dir und dem Zaun sein. Aber auch der Hänger, der Waschplatz, die Boxe oder ein Sprung etc. sind Engpässe.